Regionalkonferenz Brandenburg Nord und Süd

Einladung zur Regionalkonferenz  

Verehrte Vereinsvorsitzende!

Das Jahr 2020 ist in der zweiten Hälfte, die Haupterträge an Honig sind eingebracht und es geht an die Nachtrachtpflege einschließlich der Varroabehandlung. Wenig hat in der jüngeren Vergangenheit die Gesamtsituation in unserer Gesellschaft so beeinflusst, wie die Corona bedingten Maßnahmen, so dass Vieles stillstand und auch unsere Vertreterversammlung im April nicht stattfinden konnte. Die praktischen imkerlichen Abläufe und Arbeiten haben wir aber so ähnlich wie immer ausgeführt, die Imkerei wurde auch als systemrelevant eingestuft.

Im letzten Jahr haben wir erstmalig die Regionalkonferenzen Nord und Süd als ungezwungene Gedankenaustausche, auch zum besseren Kennenlernen, durchgeführt. Die Teilnahme war in etwa wie erwartet, besonders auf der Südkonferenz in Raddusch im Spreewald gab es einen guten Austausch bei der gegenseitigen Vorstellung der anwesenden Vereinsvorsitzenden. Die anschließenden kulturellen Angebote, sie waren mit viel Einsatz vorbereitet worden, wurden dann nur noch von Einigen genutzt. Für Viele stand eine zeitige Rückankunft zu Hause höher auf der Prioritätenskala.

Meiner Ankündigung folgend, diese Zusammenkünfte zu einem festen Termin zu machen, lade ich hiermit für den 15. August zu 10.00 Uhr wieder in die gläserne Waldimkerei nach Zehdenick  die Vorsitzenden oder deren Stellvertreter der nördlichen Imkervereine ein.

Gläserne Waldimkerei
Am Wolfgarten 5
16792 Zehdenick

Die gleiche Veranstaltung findet am 16. August 10.00 Uhr in der Heinz Sielmann Stiftung in Wanninchen für die Vorsitzenden oder Stellvertreter der Vereine der südlichen Hälfte unseres Bundeslandes statt.

Heinz Sielmann Natur-
Erlebniszentrum Wanninchen
Wanninchen 1
15926 Luckau / Görlsdorf

Die Beratungen sind so organisiert, dass die Abstandsregeln gewährleistet sind (es gibt ja außerdem Hinweise, dass Imker für das Coronavirus weniger anfällig sind). Zu den Corona bedingten Auswirkungen auf unsere Arbeit wird Dr Jens Radke vom Länderinstitut für Bienenkunde als Referent zur Verfügung stehen, gleichfalls für die Darstellung der aktuellen Lage um den kleinen Beutenkäfer sowie für die Informationen rund um das Thema Varroabehandlung. Da wir themenoffen sind, gibt es keine feste Tagesordnung. Die Obleute unserer Fachbereiche Bienengesundheit, Matthias Hahn, und Bienenweide, Uta Siefert, werden auch dabei sein, um Fragen direkt zu beantworten und Anregungen aufzunehmen. Die Fahrtkosten werden mit 0,20 € pro gefahrenen Kilometer erstattet, auch als kleine Anerkennung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.

Bedanken möchte ich mich für die Arbeit in der Vorbereitung bei Klaus Becker (Nord) und Günter Paulisch (Süd).

Im Rahmen der Veranstaltung wird fotografiert und diese Aufnahmen werden zum Teil auf der Homepage des Landesverbandes Brandenburgischer Imker e.V. veröffentlicht. Wer damit nicht einverstanden ist, möchte sich bitte bei Beginn der Veranstaltung bei Frau Kopacek melden.

Bitte teilen Sie uns bis zum 07.08.2020 mit, ob und an welcher Regionalkonferenz Sie teilnehmen.

Ich, wir, würden uns freuen, möglichst viele von Euch begrüßen zu können.

Mit imkerlichen Grüßen


Lothar Lucke

1. Vorsitzender des Landesverband
Brandenburgischer Imker e.V.

Zurück