Förderung 2017/2018

 

Sehr geehrte Imkeranwärter,

Das neue Förderjahr beginnt in diesem Jahr schon am 01.08.2017.

An alle Neuimkerinnen und Neuimker!

Herzlich willkommen beim Landesverband der Brandenburgischen Imker mit den 99 angeschlossenen, über das gesamte Land verteilten, örtlichen Imkervereinen. Sie wenden sich der Beschäftigung mit einem für die biologische Vielfalt, die Bestäubung von Nutzpflanzen und die Erzeugung von leckerem Honig  wichtigen Tier zu : der Honigbiene.

Um Misserfolge und negative Erlebnisse bei der Führung und Betreuung der sich Ihnen anvertrauenden  Bienenvölker zu vermeiden, sollten Sie hierfür unbedingt einen Grundlagenkurs besuchen, sowie sich dies bestätigen lassen ( Fördervorausstzung),  und sich einem Imkerverein anschließen, um dort einen Paten zur anfänglichen Begleitung zu finden. Man kann im Internet vieles lesen, es kann auch jeder jedes schreiben, den menschlichen Kontakt zu erfahrenen, die Besonderheiten dieses Tiers beherrschenden und tolerierenden Imkern sind dadurch nicht zu ersetzen.

Die EU fördert den Einstieg mit einem finanziellen Zuschuss von maximal 1000,-€ zur Anschaffung von neuwertigem Material und Bienen. Die Mittel sind begrenzt und das Prozedere der Beantragung und Genehmigung umfangreich. Unsere Geschäftsstelle in Ruhlsdorf wurde vom Land mit dieser Aufgabe betraut, leistet die dafür erforderliche Arbeit, hält den Kontakt mit Ihnen und beginnt in jedem Fall mit der Prüfung der von Ihnen eingereichten Unterlagen. Dafür ist sogleich ein Unkostenbeitrag von 10,-€ zu entrichten. Entsprechen die von Ihnen eingereichten Unterlagen den Förderrichtlinien bzw. konnten sie so nachgebessert werden und gehören Sie zum förderfähigen Personenkreis, bezogen auf das Gesamtvolumen pro Jahr, oder konnten Sie nachrücken, ist ein Unkostenbeitrag von 40,-€ zu entrichten. Mit anderen Worten: Ist noch Geld im Topf und Sie bekommen eine Förderung, beginnt für uns das umfangreiche Prozedere der Fertigstellung des Antrags , Beantragung und Auszahlung. Nur dann fordern wir von Ihnen die 40,-€. Diese Bearbeitungsgebühr kann nicht mit der Förderung verrechnet werden und ist deshalb nach Aufforderung  vorab zu überweisen.

Bitte beherzigen Sie diese Hinweise, wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, von der alle profitieren, und auf Ihre Mitgliedschaft.

Ruhlsdorf im Mai 2017

Lothar Lucke

Vorsitzender

                          

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung, dass das Datum erst ab dem 01.08.2017 auf dem Antrag eingetragen werden darf.

                         

Bitte reichen Sie ab dem 01.08.2016 als erstes den Antrag mit einem Kostenvoranschlag und die Nachweise für die theoretische und praktische Ausbildung per Post ein.

                                        

Anträge die per Mail oder Fax eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

                      

Wenn vorher die Anträge schon eingehen, können Sie nicht berücksichtigt werden.

                         

Der Kostenvoranschlag sollte mit der "Anlage 1 a Liste der förderfähigen Ausrüstungsgüter" übereinstimmen.

                      

                     

Bitte denken Sie dran, dass Sie vor dem 01.08.2017 noch nichts für die Imkerei gekauft haben, da Sie sonst nicht mehr als Neuimker gelten.

Internetseite des MLUV

 

 

Verwaltungsvorschrift Änderung Punkt 7.4 - Verwendungsnachweisführung

VV 2016-2019 Änderung 7.4 Verwendungsnachweisführung.pdf (29,9 KB)

Antrag zur Förderung 2016-2019

VV 2016-2019 -Anlage 2a_Antrag.pdf (140,7 KB)